05. Oktober – 09. Oktober 2018

Offenes Herz, Freier Geist – Vertiefung der Praxis von Lojong

“Der beste Massstab für eine erfolgreiche Lojong-Praxis ist es, wenn wir spontan alles, was uns begegnet, nutzen können, um unsere Selbstbezogenheit zu vermindern.“

Shamar Rinpoche, Lojong – Der buddhistische Weg zu Mitgefühl und Weisheit.

Wir sind es gewohnt, die Welt so zu sehen, dass wir in ihr den ersten Platz einnehmen. Alles, was uns begegnet, beurteilen wir danach, ob es unsere Bedürfnisse befriedigt und unsere Wünsche erfüllt oder nicht.

In der Praxis des Lojong und der Tonglen Meditation befassen wir uns mit diesen tiefen, uns einengenden Gewohnheiten. Dabei öffnen wir uns mit freundlicher Achtsamkeit für uns selber und die Andern im Wissen, dass wir alle in gleicher Weise Glück, Freude und Zufriedenheit suchen. Ziel ist es, seine Selbstbezogenheit in eine Sichtweise zu verändern, die alle Lebewesen umfasst und ihnen den gleichen Wert beimisst, den wir uns selber geben.

In Bordo finden wir viele Möglichkeiten, das Kursthema während des ganzen Tages zu vertiefen. Die Kraft und Stille des Bergdorfes lässt uns in natürlicher Weise zu uns selber zurückkehren, dem Ausgangspunkt für jede Arbeit an sich selber, und bietet Gelegenheit für gemeinsames Tun und anregenden Austausch.

Beginn: Freitag, 05. Oktober, um 16:00 Uhr
Ende: Dienstag, 09. Oktober, um 12:00 Uhr

Kursleitung: Lama Irene (Dorje Drölma)
Kurssprache: deutsch

Kursgebühr: Anteil an den Organisationskosten und eine Spende für die Lehrenden. Eure Grosszügigkeit ermöglicht ihnen, den Dharma auch in Zukunft weitergeben zu können.

Unterkunft und Verpflegung: Die Spenden für Übernachtung und Essen sollten so bemessen sein, dass die Unkosten gedeckt sowie Unterhalt und Betrieb von Bordo ermöglicht werden. Gerne geben wir dazu weitere Auskünfte.

Anmeldung via bodhipath@bordo.org

Bitte lese vor einem Besuch die Informationen zu Aufenthalt in Bordo und Anreise nach Bordo durch.

Impressionen